Hypothekarkredit

Login
Produkte
FAQ
Suche
77da3c16-88d3-4891-9920-97b991a98297 (1)

Das ist der Hypothekarkredit.


Träumen Sie schon lange von einer größeren Wohnung, vom Hausbau oder vom Wohnungskauf, doch es fehlt Ihnen an den dafür nötigen finanziellen Mitteln? Dann haben Sie mit einem Wohnkredit die Möglichkeit, sich den finanziellen Spielraum zu schaffen, den Sie für die Umsetzung Ihrer Zukunftspläne benötigen.  


Was ist ein Hypothekarkredit?

Ein Hypothekarkredit ist ein Wohnbaukredit mit Hypothek. Er wird zur Finanzierung von Immobilien eingesetzt und dient im weiteren Sinne der Wohnraumschaffung. Im Unterschied zu herkömmlichen Krediten fungiert beim Hypothekarkredit die Immobilie als Pfand für das Kreditinstitut.

Jetzt unverbindlich anfragen

Alle benötigten Unterlagen finden Sie ausführlicher in unserer Checkliste für den Wohnkredit.

Wohnkreditrechner


Wichtiges zum Hypothekarkredit 

Hypothekarkredite werden grundsätzlich zur Finanzierung von Liegenschaften, Eigenheimen und Eigentumswohnungen herangezogen.   

Das Kreditinstitut erhält dabei eine Eintragung im Grundbuch der Immobilie und somit das Grundpfandrecht. Das Gebäude oder Grundstück kann dann im Fall der Zahlungsunfähigkeit von der Bank verwertet werden.


Variable und fixe Zinsen 

Hypothekarkredite werden meist in unterschiedlichen Formen angeboten. So besteht z.B. die Möglichkeit von variabler oder fixer Verzinsung. Im Fall der variablen Verzinsung orientiert sich der Zinssatz nach vertraglich vereinbarten, öffentlich einsichtigen Richtwerten, so genannten Indikatoren. Wie der Name schon verrät, bleibt bei der Fixverzinsung der Zinssatz über eine vereinbarte Laufzeit konstant. Auch eine Kombination beider Varianten ist in vielen Fällen möglich.


Welche Voraussetzungen für einen Hypothekarkredit muss ich erfüllen?

Grundvoraussetzung für die Gewährung eines Hypothekarkredits ist eine verfügbare Immobilie, bei der im Grundbuch ein Pfandrecht eingetragen werden kann. Dazu werden die Eintragungen im Grundbuch überprüft. Ist die Immobilie lastenfrei, kann sie als Sicherheit dienen. Weitere Voraussetzungen sind ein regelmäßiges Einkommen und ein gewisses Eigenkapital (ca. 20%) des Kreditnehmers. Für den Abschluss des Hypothekarkredits sind außerdem genaue Informationen zur Immobilie hilfreich.


Was muss ich bei einem Hauskredit beachten?

Neben den Kreditkonditionen empfiehlt es sich, einen Blick auf die eigenen Finanzen zu werfen. Schon eine Zeit lang vor dem Kreditantrag ein Haushaltsbuch zu führen, gibt Aufschluss darüber, wie viel Geld monatlich für den Kredit zur Verfügung stehen wird. Ein zusätzliches finanzielles Polster anzulegen, ist ebenfalls ratsam, da Reparaturen und Instandhaltungen im eigenen Haus nicht mehr vom Vermieter, sondern selbst bezahlt werden müssen. Generell sollte die monatliche Kreditrate maximal 35% des Bruttoeinkommens ausmachen.


Jetzt unverbindlich anfragen Zum Wohnkredit

Alle benötigten Unterlagen finden Sie ausführlicher in unserer Checkliste für den Wohnkredit.


Weitere Informationen

Hier finden Sie unser aktuelles Preisblatt für Verbraucherkredite.

Hier finden Sie die das Produktinformationsblatt Wohnkredit.