Diversität und Inklusion

Login
Produkte
FAQ
Suche

Wie wir unbewusster Voreingenommenheit im Recruiting begegnen

Unbewusste Voreingenommenheit ist eine Verhaltenstendenz, die dazu führt, Menschen und Situationen aufgrund von unbewussten Wahrnehmungs- und Lernmechanismen zu beurteilen.

Über 175 Wahrnehmungsmechanismen bestimmen unser Denken und beeinflussen unsere Entscheidungen.
Erster Schritt, um unbewusste Voreingenommenheit zu vermeiden, ist zu akzeptieren, dass wir sie alle haben. Indem wir uns bewusst machen, wie sie unsere Wahrnehmung und Entscheidung beeinflusst, können wir unbewusste Voreingenommenheit verhindern.

Unsere Recruiterinnen und Hiring Manager besuchen jährlich spezifische Diversity-Schulungen zu unbewusster Voreingenommenheit im Recruiting.